Stadt Falkenstein

Am 22. Januar 2013 unterzeichnete die Stadt Falkenstein den Vertrag über die Teilnahme am Verbundvorhaben European Energy Award (eea).

Das bewegt Falkenstein energetisch

Seitdem wurde die Straßenbeleuchtung im Ortsteil Oberlauterbach auf LED-Technik umgerüstet. In den Grundschulen Falkenstein und Dorfstadt kam LED-Beleuchtung zum Einsatz. Zur Anstrahlung von Fassaden werden LED-Strahler genutzt. Der Gaskessel im Herrenhaus des Natur- und Umweltzentrums Vogtland in Oberlauterbach wurde durch einen modernen Holzpelletkessel ersetzt. Im Zuge der Erweiterung der Kita „Knirpsenland“ wird eine Wärmepumpe installiert.

Um die Einführung eines Kommunalen Energiemanagements für die städtischen Liegenschaften zielgerichtet voranzutreiben, schloss sich die Stadt Falkenstein im Juli 2017 dem Projekt „Energieeffizienz-Netzwerk sächsischer Kommunen“ an.

Ziel ist die Energie- und somit Kosteneinsparung in städtischen Liegenschaften. Ein Energiemanager wurde eingestellt. Dadurch konnte auch das Energieberatungsangebot für die Bevölkerung erweitert werden. Die Erschließung weiterer Einsparpotentiale im Gebäude- und Straßenbeleuchtungsbereich ist bereits geplant.

Falkensteins Energieteam

  • Marco Siegemund
    Bürgermeister Stadt Falkenstein
  • Michael Lienemann
    Stadtrat Stadt Falkenstein
  • Jens Uhlmann
    Stadtrat Stadt Falkenstein
  • Bernd Weller
    Stadtrat Stadt Falkenstein
  • Michael Schäfer
    sachkundiger Einwohner Stadt Falkenstein
  • Sven Voigtländer
    sachkundiger Einwohner Stadt Falkenstein
  • Michaela Bernhardt
    Stadtbaudirektoin Stadt Falkenstein
  • Doris Wildgrube
    Energiemanagerin Stadt Falkenstein
  • Andreas Heller
    Enerietechniker Stadt Falkenstein und Leiter Stadtbauhof
  • Dr. Gabi Zink-Ehler
    seecon Ingenieure GmbH und eea-Beraterin